Ghosthunter Team Ruhrpott    

 

Paranormale Untersuchung Privater Haushalt in Bottrop (folge PU)

Im Dezember letzten Jahres waren wir schon einmal bei der Familie gewesen um eine Paranormale Untersuchung zu machen. Die Vorgeschichte und den PU Bericht findet ihr hier Privater Haushalt Bottrop

Die Familie berichtete erneut über kleinere Vorkommnisse die sie uns mit dem geführten Spuktagebuch belegen konnte. Das meiste ist im Wohnzimmer vorgefallen.



Mit dabei waren: Frank, Chrissy, Clemens und Jörg

Was haben wir gemacht:

EVP
Bilder
Video
Videoüberwachung
Spiritbox mit EVP Aufzeichnung (Testlauf)
Messungen

Die Untersuchung:

Als wir gegen Abend bei der Familie angekommen sind wurden wir wieder herzlich begrüsst, wir tranken einen Kaffee zusammen und die Klientin legte uns dabei ihr Spuktagebuch vor. Dann planten wir den Einsatz unseres Sicherheitsüberwachungssystems. Wir bauten die Cam`s im Hausflur, Wintergarten und im Wohnzimmer auf, zusätzlich war Chrissy mit unserer Handkamera ( Full-Spektrum) dabei.

Die Untersuchung konzentrierte sich an diesem Abend rein auf das Wohnzimmer. Jörg zog sich mit der Klientin erstmal zurück, Clemens blieb am Monitor und überwachte die Cam`s und Chrissy und Frank machten die ersten EVP`s im Wohnzimmer aktiv wie passiv.

Nach ca. 30 Minunten kam Jörg zu der Gruppe im Wohnzimmer dazu und die Klientin ging zu Clemens in die Küche. Nach kurzen Pausen machten wir weitere EVP`s und brachten die Spiritbox zum Einsatz.

Frank blieb wärend einer kleinen Pause alleine im Wohnzimmer, als wir wieder rein kamen meinte er " Ihr wart doch vorne rauchen und nicht hinten im Hof" Dazu ist zu sagen das das Wohnzimmerfenster zum Hof raus geht und das Rollo nicht ganz unten war meinte er das jemand vorm Fenster entlang gelaufen ist.

Auch hatte Jörg das Gefühl das ihn jemand auf die Brust drückte als er sich über den Fussballverein des Verstorben Vaters der Klientin lustig machte. Bei den Spiritboxversuchen kriegten wir auch ein paar Antworten die man zum Teil zuorden konnte, zum Teil aber auch nicht.

Auswertung:

Video/Bilder: Dort haben wir nichts feststellen können

Messung: Unsere Geräte blieben in dieser Nacht ruhig

EVP/Spiritbox: Hier haben wir ein paar Sachen die wir uns nicht erklären können, aber um sie als Beweise zu präsentieren, reicht es noch nicht.



Fazit: Wir denken schon dass eine geringe paranormale Aktivität bei der Familie vorliegt, aufgrund des erlebten und den EVP`s, aber nur soweit das man sagen kann, das diese nur ab und zu vorhanden ist.


Schlusswort: Wir bedanken uns bei der Familie, dass wir an diesem Abend bei ihnen ermitteln durften und so herzlich aufgenommen wurden. Wir bleiben auf jedenfall im Kontakt.